Marketing-Tipps

Im Online-Marketing kann man schnell den Überblick verlieren. Es gibt immer mehr Wege, die mit großartigen Versprechungen von Möglichkeiten und potenziellen Effekten von sich überzeugen. Wir haben dir eine kleine Auswahl von Must-Haves zusammengestellt, die auf keinen Fall in deinem Online-Marketing-Mix vergessen werden dürfen. Selbstverständlich kannst und solltest du diese Liste mit deinen eigenen Erfahrungen stetig erweitern. Sie gibt dir dennoch einen schnellen und hilfreichen Überblick.

Google My Business Eintrag

Unternehmen können über einen Google My Business Eintrag leichter auf Google gefunden werden und Kunden können Bewertungen hinterlassen.

Social Media Profil 

Wichtig ist dann aber auch, regelmäßig Inhalte zu erstellen, die man auch selbst liken würde und die dem Leser einen Mehrwert bieten.

Facebook und Instagram Werbung

Ist im Vergleich zu anderen Werbeformen sehr effektiv sowie günstig und sollte nicht unterschätzt werden.

Suchmaschinenwerbung

Durch Suchmaschinenwerbung bspw. auf Google, wirst du auch als Start-up oder kleines Unternehmen von deinen potenziellen Kunden noch einfacher gefunden.

Weiterempfehlungen

Eine Weiterempfehlung deiner Kunden ist die günstigste und beste Werbung für dich. Nichts funktioniert besser als ein Erfahrungswert anderer Kunden.

Gerade als lokales Business ist es heutzutage zwingend erforderlich, über einen Google My Business Eintrag zu verfügen. Wer in der riesigen Masse an vorhandenen Geschäften auf Google nicht existent ist, ist für einen Großteil der eigenen Zielgruppe online nicht mehr sichtbar. Von kleinen Dienstleistungsunternehmen wird der Effekt von Google My Business und dem damit verbundenen Bewertungssystem häufig noch unterschätzt. Gerade für die nachziehende jüngere Generation haben Online-Weiterempfehlungen einen großen Stellenwert und werden in die eigene Auswahl bei wirklich jeder Entscheidung miteinbezogen.

Die eigenen organischen Bemühungen können effektiv durch bezahlte Suchmaschinenwerbung ergänzt werden. So können gerade kleine Unternehmen möglichst zu Beginn ihrer Start-up-Phase schon eine hohe Reichweite durch TOP-Plätze auf Suchmaschinen gewinnen. Mittelfristig sollte aber immer mehr Budget in die SEO-Optimierung fließen. Dies stellt eine deutlich nachhaltigere und auf Dauer preisgünstigere Maßnahme zur Reichweitensteigerung dar.

Zusätzlich zum eigenen Internetauftritt ist ein Social Media Profil für jedes Unternehmen mittlerweile State of the Art. Wer nicht auf Social Media aktiv ist, gilt längst als rückständig. Das schreckt nicht nur potenzielle Kunden, sondern auch Bewerber ab. Ein wichtiger weiterer Punkt für ein Social Media Profil sind ebenso die Marketingausgaben. Gerade im Social Media Bereich ist Werbung aktuell noch sehr preisgünstig zu erhalten. So kann für kleines Geld viel Reichweite und damit Sichtbarkeit bei der eigenen Zielgruppe erzeugt werden.

Ein erstes Gespräch
bricht das Eis

Nur mit einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen und verstehen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.